Putztechniken

PutztechnikenMit so einer Bürste kommen Sie auch in die kleinsten Zwischenräume
Neben der richtigen Putztechnik spielt natürlich auch die Zahnbürste eine wesentliche Rolle. Achten Sie darauf, dass Sie eine Kurzkopf-Zahnbürste verwenden. Idealerweise mit einem geraden, kleinem Borstenfeld und mittelharten Kunststoffborsten. Ein rutschfester Griff gibt Ihnen bessere Kontrolle über die Zahnbürste. Bewahren Sie Ihre Zahnbürste in einem Becher mit dem Kopf nach oben auf, um Feuchtigkeit zwischen den Borsten zu vermeiden. Alle zwei Monate sollten Sie Ihre Zahnbürste spätestens wechseln.
Gerne beraten wir Sie zur Rotationstechnik nach Fones, die Putzsystematik nach Kai, die Putztechnik nach Boss oder Stillman, um die für Sie beste Putztechnik zu ermitteln.
Außer Zahnbürsten sind für eine effektive Pflege auch Interdentalbürsten oder Zahnseide nötig. Welche Hilfsmittel zur Reinigung der Zahnzwischenräume bei Ihnen am wirksamsten ist, demonstriert Ihnen die Prophylaxehelferin.
Zahnheilkunde Kieferorthopädie Zahnersatz Zahnreinigung