Kieferorthopädie

Unter dem Fachbegriff "Kieferorthopädie" verbirgt sich ein Teilgebiet in der Zahnmedizin, der sich mit der Vorsorge, Erkennung und Behandlung von Kiefer- und Zahnfehlstellungen befasst.
In erster Linie sind es ästhetische Gründe, warum sich Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einer Behandlung unterziehen.
Der Dreh- und Angelpunkt in der Kieferorthopädie ist eine korrekte Zahnstellung. Durch diese ist eine wesentlich bessere Mundhygiene zu erreichen und somit eine aktive Kariesvorbeugung und Entlastung des Zahnhalteapparates zur Vorbeugung von Zahnfleischentzündungen und Paradontitis.
Je besser die Zähne im Oberkiefer und Unterkiefer miteinander verzahnt sind, desto geringer ist das Risiko einer Kiefergelenkserkrankung. Das Ziel einer kieferorthopädischen Behandlung ist es, die Zahnstellung so zu optimieren, dass Sie bis ins hohe Alter mit Ihren eigenen Zähnen kraftvoll zubeißen können.
Zahnheilkunde Kieferorthopädie Zahnersatz Zahnreinigung